Kontakt / Info-Material bestellen

Veranstaltungen

Zur Zeit liegen keine Veranstaltungshinweise vor.

aktuelle Publikationen

Immer aktuell – unsere Heimzeitungen Wüstenhöfer Aktuell und Wüstenhöferstraße

Stellenangebote

Es liegen aktuelle Stellenangebote vor – schauen Sie jetzt rein!

Impressum / Datenschutz


Gruener Haken 2018Auszeichnung - Bewohnerzufriedenheit 78%

Auszeichnung - Attraktiver Arbeitgeber PflegeAuszeichnung - Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber
Drucken

Ein wundervoller Tag in Gelsenkirchen –

Ausflug in die Zoom Erlebniswelt


Was sich auf den ersten Blick für den Geschäftsführer & Einrichtungsleiter des Altenheims Herrn Hoffmann grundsätzlich (wohlgemerkt „lediglich“ augenzwinkernd aufgrund fußballerischer Rivalität zwischen Herzensclub und Reviernachbarn) ausschließt („schöner Tag in Gelsenkirchen“) ist tatsächlich im September wahr geworden:

 

Eine Delegation von insgesamt 44 Personen, bestehend aus Bewohnern des Hauses, Personal, Grünen Damen, sonstigen ehrenamtlichen Helfern und Angehörigen, machte sich am 5. September auf den Weg in das benachbarte Gelsenkirchen um die „Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen“ zu besuchen.

 Gruppenfoto in der ZOOM Erlebniswelt

44 Personen??? „Das ist doch ein Tippfehler“, mögen Sie nun vermuten. Nein, Sie haben richtig gelesen.

Wir haben extra für diesen Ausflug neben unserem hauseigenen Transporter einen Omnibus „gechartert“, um möglichst vielen Bewohnerinnen und Bewohnern einen unvergesslichen Ausflug zu bescheren. Die Busfahrt war dann auch schon ein erster Höhepunkt – viele Seniorinnen und Senioren waren vor Jahrzehnten das letzte Mal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Entsprechend wurden auf der Wegstrecke, die durch Essen und dann sogar über die Autobahn A42 bzw. A2 führte, viele Erinnerungen an frühere Zeiten geweckt. Es dauerte nicht lange, eh die ersten humorvollen Anekdoten ausgetauscht wurden.

 Abfahrt am Altenheim

Abfahrt am Altenheim

Auf dem Weg nach Gelsenkirchen

In der Erlebniswelt angekommen wurde zunächst der 1,3 km lange Rundgang „Alaska“ erkundet. Von Eisbären über Kanadische Biber und Schneeeulen bis zum Timberwolf gab es reichliche interessante Einblicke in die Tierwelt, während man durch die nachgebildeten 4 Vegetationszonen des „großen Vorbilds“ zog.

In der Themenwelt "Alaska" gab es vieles zu entdecken 

Anschließend machte die Reisegruppe einen Abstecher nach „Asien“. Die Affen waren ein echter Hingucker und sorgten für manchen Lacher, die Akrobatik war wirklich verblüffend und faszinierend zugleich. In „Asien“ befand sich auch das Restaurant, in dem wir zum gemeinsamen Mittagessen einen Saal reserviert hatten. Bei leckeren Schnitzeln mit Pommes Frites wurden die „Batterien wieder aufgeladen“ für den weiteren Weg durch die Zoolandschaft.

Mittagessen in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

Zum Abschluss stand ein Abstecher nach „Afrika“ auf dem Plan: Giraffen und Löwen vermittelten wirklich das Gefühl, man sei auf einer Ruhrgebiets-Safari unterwegs.

Die Bewohner hatten sichtlich Spaß 

Überflüssig zu erwähnen, dass das Wetter sich, wenngleich anfangs bedeckt, an diesem Tag von seiner besten Seite zeigte und die Sonne unmittelbar nach Ankunft in Gelsenkirchen strahlte – getreu dem Motto „Wenn Engel reisen“. Die ersten Regentropfen fielen an dem Tag erst, als wir uns wieder auf dem Rückweg nach Essen befanden. Es hat also alles perfekt zusammengepasst. Sichtlich zufrieden und „positiv erschöpft“ kehrten die Bewohner dann, allesamt wohlversehrt, gegen 17 Uhr in das Ev. Altenheim Bethesda zurück.

 

Ein toller Tagesausflug, der die durchaus aufwändige Organisation durch Sozialen Dienst und Pflegedienstleitung allemal wert war – und der sicherlich nicht der letzte seiner Art gewesen ist.